ESF Nachwuchsforschergruppe „Angewandte und theoretische molekulare Elektrochemie als Schlüssel für neue Technologien im Bereich der Energieumwandlung und - Speicherung“

echem-logo

Das Hauptziel und Alleinstellungsmerkmal der im Jahr 2013 etablierten Nachwuchsforschergruppe „Angewandte und Theoretische Molekulare Elektrochemie als Schlüssel für neue Technologien im Bereich Energieumwandlung und –speicherung“

(ECHEM) richtet sich auf die Entwicklung, Prüfung und Optimierung von neuen Ideen und Konzepten im Bereich A) der organischen Photovoltaik, im Bereich B) ionischer Flüssigkeiten, C) Festkörperelektrolyt-Brennstoffzellen und D) der Erzeugung und

Speicherung von Energie durch photochemische katalytische Wasserspaltung. Inbegriffen sind dabei kostenreduzierende Aspekte, Verwendung ressourcenschonender Materialien sowie die Verbesserung des Wirkungsgrades durch neuartige Systeme. Insbesondere sollendurch die interdisziplinäre Ausrichtung des Projektes und der beteiligten NachwuchsforscherInnen synergistische Effekte erzielt werden. Darüber hinaus sollen neue innovative Wege beschritten werden, die eine Grundlage für eine nächste oder übernächste Generation von Brennstoff- oder Photovoltaikzellen oder neue Energiespeicherkonzepte etwa im Bereich der Wasserstofftechnologie bilden können.

http://www.uni-leipzig.de/~esfelektro/