GRAVOMER-Auftakttreffen in Leipzig


Mit einem Auftakttreffen startete das vom BMBF geförderte Bündnis „GRAVOMER – Kompetenzregion mikrostrukturierte Funktionsoberflächen“ im Oktober in die Umsetzungsphase. Die Veranstaltung wurde von den Initialpartnern herlac Coswig GmbH, Sächsische Walzengravur GmbH und dem Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung (IOM) organisiert und fand am IOM in Leipzig statt. Auf der Veranstaltung kamen Akteure verschiedener mitteldeutscher Unternehmen und aus Bildungs- und Forschungseinrichtungen am 18.09.2019 zusammen. Sie diskutierten gemeinsam strategische Ansätze sowie Beteiligungsmöglichkeiten, tauschten sich wechselseitig über ihre jeweiligen Aktivitäten aus und informierten sich über die Abläufe im Bündnis. Impulsvorträge gaben erste Einblicke in aktuelle technologische Entwicklungen und machten Mut, sich den Herausforderungen beim Transfer von Forschung und Entwicklung auch in klein- und mittelständische Unternehmen zu stellen. Technologie-, Anwender- und Bildungskompetenzen der Bündnispartner wurden so weiter zusammengeführt, konkrete Bedarfe und Angebote für neue Projektideen und Kooperationsbeziehungen konnten im direkten Gespräch diskutiert werden.

Gemeinsam verfolgen die Bündnispartner das Ziel, das Kompetenznetzwerk für die anwendungsbezogene Gestaltung von Oberflächen im industriellen Maßstab in der Region zu verankern und dessen regionale und internationale Sichtbarkeit zum Nutzen der Partner zu erhöhen.

 

www.gravomere.de
WIR!-Bündnis

 

 


Auftakttreffen der Bündnispartner im Netzwerk GRAVOmer