IOM-Ausgründung Trionplas Technologies GmbH gewinnt zwei erste Preise beim IQ-Innovationspreis 2018


Bei der von der Metropolregion Mitteldeutschland veranstalteten Preisverleihung, am 28. Juni
2018 in Gera gingen gleich zwei 1. Preise an die IOM-Ausgründung Trionplas Technologies
GmbH. Das Unternehmen überzeugte mit einem innovativen Plasmajet-Verfahren zur
Oberflächenbearbeitung individuell geformter Optiken und gewann damit den Clusterpreis
Chemie/Kunststoffe und zudem den lokalen Innovationspreis Leipzig. Den 2. Platz im Cluster
Chemie/Kunststoffe belegte Frau Dr. Agnes Schulze vom Leibniz-Institut für
Oberflächenmodifizierung mit einem neuen innovativen Veredelungsverfahren für
Polymermembranen zur Wasserreinigung. Damit haben sich zwei IOM Innovationen bei dem
deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb erfolgreich gegenüber 157 Bewerbungen
behaupten können und sind 2 von 10 Preisträgern in 5 Wettbewerbs-Clustern.


Gewinner des IQ Innovationspreises Leipzig (Bild 1) und Clustersieger Chemie/Kunststoffe (Bild 2): Hendrik Paetzelt (2. v. l.) und Dr. Georg Böhm (3. v. l.) von der Trionplas Technologies GmbH; 2. Platz im Cluster Chemie/Kunststoffe (Bild 3): Dr. Agnes Schulze IOM Leipzig / Foto: Tom Schulze