Barriereschichten und funktionale/ strukturierte Oberflächen

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit technologischen Anwendungen lichtinduzierter Polymerisationsreaktionen zur Herstellung von dünnen Schichten und Beschichtungen. Die Verwendung hochenergetischer Strahlung im UV-Wellenlängenbereich als Initiator ermöglicht geringe Prozesstemperaturen, die gezielte Steuerung von Schichteigenschaften und eine laterale Strukturierung der Schichten.

Grundlegende Untersuchungen zu den photochemischen Reaktionsmechanismen und die Analyse der Reaktionsprodukte ermöglichen die Erstellung von Parameter-Wirkungs-Beziehungen. Analytische Methoden zur Schichtcharakterisierung umfassen neben grundlegenden Analysen zu chemischer Zusammensetzung, Morphologie und Struktur (XPS, ATR-IR, XRD, XRR, REM, UV-Vis) auch anwendungsrelevante Methoden. Diverse Methoden der UV-induzierten Modifizierung organischer und anorganischer Substrate, z. B. von Polymeren, Textilfasern und –geweben oder Metallen können untersucht werden.

Beginnend mit Machbarkeitsstudien können in Kooperation mit industriellen Partnern gezielt Technologien für den Einsatz dieser Verfahren entwickelt und in produktionsrelevante Prozesse überführt werden.  Rufen Sie uns an, um F&E-Bedarf oder technologische Probleme zu diskutieren oder ein Treffen vor Ort zu vereinbaren!