Hertz Applikationslabor für Elektronenstrahltechnologien und Materialmodifikation

Das Hertz-Applikationslabor beherbergt einen 10 MeV-Elektronenbeschleuniger zur Materialmodifizierung sowie zeitaufgelösten Grundlagenuntersuchungen zur Kinetik und Dynamik von reaktiven Prozessen. Damit lassen sich neue Materialien für industrienahe High-Tech-Anwendungen verschiedenster Art erzeugen. Diese einzigartige Beschleuniger-Infrastruktur wird für Forschung und Entwicklung im Bereich Materialwissenschaften genutzt, in gemeinsamen Projekten mit externen universitären und außeruniversitären Kooperationspartnern sowie der Industrie.

Link