Referent (m/w/d) für den Vorstand in Leipzig


Das Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V. (IOM) in Leipzig sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine kompetente, wissenschaftlich ausgebildete Person, die den Vorstand und die Institutsleitung bei den vielfältigen Aufgaben zuverlässig und initiativreich unterstützen kann. 

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet, wobei unser Ziel eine langfristige Zusammenarbeit ist.

Das IOM ist eine rechtlich selbständige Einrichtung und betreibt anwendungsorientierte Grundlagen­forschung auf dem Gebiet der strahlbasierten Oberflächenmodifikation und Materialsynthese und setzt die gewonnenen Erkenntnisse in technologische Anwendungen um.

Ihre Aufgaben:

Unterstützung des Vorstands und der Institutsleitung in allen Bereichen. Dazu gehört u.a.:

  • Betreuung und Koordination der Aufsichts- und Beratungsgremien des Instituts sowie die dafür erforderliche Kommunikation und Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Organisation, Durchführung und inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen sowie ggf. wissenschaftlichen Tagungen inklusive Protokollführung sowie Erstellung von Tages­ordnungen und Entscheidungsvorlagen
  • Planung und Erstellung wissenschaftlicher Dokumente in deutscher und englischer Sprache zur Erfüllung der Berichtspflichten der Institutsleitung gegenüber Gremien und Zuwendungsgebern im Rahmen der wissenschaftsinternen Qualitätssicherung (darunter auch Mitwirkung bei Audits und Evaluierungen)
  • Kommunikation und Vernetzung mit weiteren wichtigen Kooperationspartnern und Wissenschafts­organisationen, v.a. mit der Dachorganisation der Leibniz-Gemeinschaft, sowie mit Zuwendungs­gebern auf verschiedenen politischen Ebenen
  • Strategische Weiterentwicklung der Gremienarbeit und ggf. Übernahme weiterer Querschnitts­themen des Wissenschaftsmanagements
  • Planung und Koordinierung der strukturierten Doktorandenausbildung

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss im Bereich der Natur-, Wirtschafts- oder Kommunikationswissenschaften, Promotion wünschenswert
  • Sehr gute Kenntnisse des Wissenschaftssystems, insbesondere über aktuelle Entwicklungen im Bereich außeruniversitärer Forschungseinrichtungen
  • Sie denken strategisch, verfügen über exzellente Organisationsfähigkeiten und können sich in komplexe Inhalte und Zusammenhänge zügig einarbeiten
  • Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch ausgeprägte Selbständigkeit und Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsstärke sowie durch exzellente mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch aus
  • Versierter Umgang mit den gängigen Office-Programmen und Internetanwendungen
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und zu eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Konstruktiver Umgang mit Stresssituationen, hohe Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Sie besitzen Kenntnisse im Projekt- und Forschungsmanagement und sind mit der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft gut vertraut
  • Wünschenswert ist eine einschlägige Berufserfahrung in Wissenschaftseinrichtungen und/oder Industrieunternehmen.

Wir bieten Ihnen:

  • Anspruchsvolle Arbeitsplatz mit abwechslungsreicher Tätigkeit in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Bezahlung entsprechend des TV-L Ost / EG 13
  • Teilnahme an der betrieblichen Altersversorgung (VBL)
  • Flexible Arbeitszeit in Vollzeit
  • Vielfältige Angebote von Beruf und Familie
  • Unterstützung bei Kindergartenplatzsuche, kostenlose Parkplätze, Jobticket, Vermögenswirksame Leistungen

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Unsere Forschungseinrichtung legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Bewerbungsunterlagen oder Rückfragen senden Sie bitte bis 16.08.2020 an
bewerbung@iom-leipzig.de
mit der ID: 16 PO 07-2020 in einer zusammengeführten PDF-Datei.

Der/ die Bewerber/in erklärt sich mit der Speicherung/ Verarbeitung personenbezogener Daten (Art.13 DSGVO) zweckgebunden zur Bewerberauswahl einverstanden.