Doktorand*in/ Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m/w/d) in Leipzig/ Befristung auf 3 Jahre


Eine projektbegleitende Promotion wird ausdrücklich begrüßt und unterstützt.

Projektbeschreibung:

In der Arbeitsgruppe „Nanostrukturforschung und Elektronenmikroskopie“ wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in gesucht. Schwerpunkt der Tätigkeit sind Arbeiten im DFG-geförderten Projekt „Schaltmechanismen in metastabilen Multischichtsystemen“, das gemeinsam mit der Arbeitsgruppe „Synthese und Realstruktur“ (Prof. Dr. L. Kienle) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bearbeitet wird. Ziel des Projektes ist es, neuartige Multischichtsysteme, Komposite und kristalline Multischichtsysteme, herzustellen und diese durch unterschiedliche Ansätze zu schalten. Die sich mit dem Schalten ergebenden Eigenschaftsänderungen sollen charakterisiert werden. Außerdem sollen die damit einhergehenden Strukturänderungen zu verschiedenen Zeitpunkten des Schaltvorganges umfassend mit modernen Methoden der Strukturanalyse untersucht werden. Durch die kombinierte Verwendung verschiedener Analyseansätze lässt sich somit ein kohärentes Bild von Schalteigenschaften und -mechanismen erstellen, welches es erlaubt, Struktur-Eigenschaftsbeziehungen zu bestimmen.

Wir bieten Ihnen:

  • Spannender Arbeitsplatz mit abwechslungsreicher Tätigkeit in einem Interdisziplinärem Arbeitsumfeld
  • Bezahlung entsprechend des TV-L Ost / EG 13
  • Teilnahme an der betrieblichen Altersversorgung (VBL)
  • Flexible Arbeitszeit in Teilzeit (30 Std./Woche)
  • Vielfältige Angebote von Beruf und Familie
  • Unterstützung bei Kindergartenplatzsuche, kostenlose Parkplätze, Jobticket, Vermögenswirksame Leistungen

Ihre Aufgaben:

  • Herstellung von Chalkogenid-basierten Multischichtsystemen und Komposite für optische und Datenspeicheranwendungen
  • Charakterisierung von Materialien mittels Röntgendiffraktometrie, Elektronenmikroskopie und optische Spektroskopie
  • Bestrahlung von Schichten mit Laserpulsen
  • Erlangung eines tiefgreifenden Verständnisses des Einflusses von Mikrostruktur der Multischichten auf ihre optischen Eigenschaften und ihr Schaltverhalten
  • Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Physik, Chemie, Materialwissenschaften oder Kristallographie
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf mindestens einem der folgenden Fachgebiete: dünnen Schichten, Schichtabscheidung, Strukturanalyse, Laserstrahlung/-technik
  • Zielorientiertes- und strukturiertes Arbeiten
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift zur wissenschaftlichen Kommunikation.
  • Leistungsbereitschaft, Teamgeist sowie die Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zur Entwicklung neuer Forschungsansätze

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Unsere Forschungseinrichtung legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungsunterlagen oder Rückfragen senden Sie bitte bis 07.08.2020 an
bewerbung@iom-leipzig.de
mit der ID: 12-1 PO 07-2020 in einer zusammengeführten PDF-Datei.

Der/ die Bewerber/in erklärt sich mit der Speicherung/ Verarbeitung personenbezogener Daten (Art.13 DSGVO) zweckgebunden zur Bewerberauswahl einverstanden.