Gebäude 17.0

Willkommen auf den Internetseiten des Leibniz-Institutes für Oberflächenmodifizierung e. V. (IOM) in Leipzig.

Das IOM ist international bekannt für seine Kernkompetenz im Bereich der Modifizierung von Oberflächen und dünnen Schichten mittels Ionen-, Elektronen-, Laser- und Plasmaverfahren mit dem Ziel, die Wechselwirkungsprozesse aufzuklären und die modifizierten Materialien in wirtschaftsrelevanten und zukunftsweisenden Technologiefeldern zu etablieren.

Aktuelles

1st International Summer School

Trends in energy and particle beam ultra-precision surface engineering

Date: 17-21 August 2015 at IOM, Leipzig, Germany   Modern optical surfaces for high-end applications such as semiconductor lithography, laser, synchrotron radiation, telescopes or space-based systems... weiterlesen >>


Innovative passgenaue Druckformen durch UV- Härtungs- und Lasertechnologie

Zukunftsweisende Druckprodukte enthalten neben Informationen für Leser oder Verbraucher Sicherheitselemente gegen Produktpiraterie oder haptische Effekte für Werbezwecke. Alternativ sind sie selbst elektronische Bauteile, wie Solarzellen, Batterien oder Displays. Druckereien stehen dabei vor... weiterlesen >>


Sensorik mit einzelnen Atomen

Dem Joint Lab „Einzelionenimplantation“, das gemeinsam vom Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung Leipzig (IOM) und der Abteilung Nukleare Festkörperphysik an der Universität Leipzig betrieben wird, wurden von der Leibniz-Gemeinschaft und der EU insgesamt ca. 1,5 Mio. Euro zur Verfügung... weiterlesen >>


Veranstaltungen

Institutskolloquium 28. Mai 2015 / 13:00 Uhr, HS Geb. 18
Prof. Dr. Thomas Heine, Jacobs University Bremen, Theory of complex materials mehr »
Institutskolloquium 04. Juni 2015 / 13:00 Uhr, HS Geb. 18
PD Dr. Philippe Wernet, Helmholtz-Zentrum Berlin, Orbital-specific mapping of the... mehr »
Institutskolloquium 11. Juni 2015 / 13:00 Uhr, HS Geb. 18
Prof. Dr. Detlev Belder, Universität Leipzig, Integrierte chemische... mehr »