Das Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V.

ist ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es beschäftigt sich mit anwendungsorientierter Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Wechselwirkung von Strahlung mit Materie. Die Kernkompetenzen sind neben der Aufklärung von physikalischen und chemischen Wechselwirkungsprozessen im Wesentlichen die Modifizierung und Entwicklung von ultrapräzisen und funktionalen Oberflächen und dünnen Schichten mittels Ionen-, Elektronen-, Laser- und Plasmatechnologien sowie deren Charakterisierung. Der nachhaltige Transfer von Verfahren und Produkten in wirtschaftsrelevanten und zukunftsweisenden Technologiefeldern ist ebenfalls Aufgabe der Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

FuE-Schwerpunkte der
Physikalischen Abteilung
FuE-Schwerpunkte der
Chemischen Abteilung

Veranstaltungen

Institutskolloquium: Self-assembled surface nanopatterns for magnetic anisotropy engineering 13. Dezember 2018, Ort: HS Geb. 18, 13:30 Uhr - 15:00 Uhr
Dr. Denise Erb, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf [mehr]
Weekly Surface Engineering Seminar of Junior Researchers 14. Dezember 2018, Ort: HS Geb. 18, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Sabrina Friebe, Mechanical Characterization of Retina and Aorta [mehr]
Institutskolloquium: Operado spectroscopy with a graphene microfluidic cell 10. Januar 2019, Ort: HS Geb. 18, 13:30 Uhr - 15:00 Uhr
Prof. Dr. Sebastian Günther, Technical University of Munich [mehr]